Heinz PeyerDas Sorgentelefon für Kinder ist eine private Institution. Seine Aufgabe ist die telefonische und elektronische Lebens- und Krisenberatung für Kinder und die aus deren Tätigkeit notwendige praktische und sachliche Hilfe.

Das Sorgentelefon wurde 1978 von Heinz Peyer (Bild) gegründet. Zu Beginn wurde vor allem über das Telefon und per Brief geholfen. Ende der 90er-Jahre kamen Hilfe per Email und SMS hinzu. Seit dem Jahr 1996 ist das Sorgentelefon im Internet präsent.

Das Sorgentelefon für Kinder ist politisch und konfessionell neutral. Es ist den allgemeinen Menschenrechten verpflichtet, so wie sie von der UNO formuliert wurden.

Heinz Peyer ist am 9. März 2005 an Krebs gestorben. Das Sorgentelefon wird von seiner Familie weitergeführt.

Wie lange ist das Sorgentelefon schon im Internet?

Das Sorgentelefon ist seit dem Jahr 1996 im Internet. Zu Beginn bestand die Homepage des Sorgentelefons nur aus einer einzigen Seite, auf der die Kontaktdaten und die Mail-Adresse  des Sorgentelefons angegeben waren. Zuerst war die Homepage bei Compuserve zu finden, ohne eigene Domain-Adresse.

Erste Homepage auf Compuserve, ab 1996

 

Seit Ende 1998 ist das Sorgentelefon unter der Domain www.sorgentelefon.ch erreichbar.

Erste Homepage auf www.sorgentelefon.ch

 

Warum wurde die Homepage erneuert?

Die abgelöste Homepage und ihre Struktur wurde seit dem Jahr 2000 genutzt. Hier sehen Sie ein Bildschirmfoto aus dem Jahr 2007.

Homepage in der zweiten Version auf www.sorgentelefon.ch

Mit der zunehmenden Verbreitung des Internets sind auch die Inhalte auf der Homepage zahlreicher geworden. Das Einstellen neuer Inhalte ist im Lauf der Zeit schwieriger geworden, da jeweils nicht nur der aktuelle Text eingesetzt werden konnte, sondern gleichzeitig auch das Layout angepasst werden musste.

Zudem hatten sich die Anforderungen im Laufe der Zeit gewandelt. Heutige Homepages legen heute beispielsweise Wert auf eine ruhige Gestaltung, Übersichtlichkeit ist wichtiger als der Einsatz von Flash-Animationen. Wurde die SMS-Beratung zu Beginn stark genutzt, so kann mit den heutigen Handys (die in ihren Fähigkeiten denjenigen vom Jahr 2000 weit überlegen sind) direkt auf Internetseiten zugegriffen werden, ohne den SMS-Umweg nehmen zu müssen. Für diese neuen Anforderungen (die aktuelle Homepage ist zu gross um auf einem Handy-Display angezeigt zu werden) war die bis jetzt eingesetzte Homepage nicht mehr geeignet. Es haben sich neue Anforderungen ergeben, die im Jahr 2001 noch nicht absehbar waren.

 

Was sind die Vorteile dieser neuen Homepage?

Das Pflegen der Homepage und die Veröffentlichung neuer Texte ist einfacher geworden. In einem nächsten Schritt wird die Darstellung für die Benutzung neuer Endgeräte (Handy, Smartphone, Laptops) angepasst.

 

Durch wen wurde diese Homepage erstellt?

Die aktuelle Homepage die Sie jetzt sehen, entstand auf der Grundlage einer Diplomarbeit.

Diese Diplomarbeit wurde im März 2007 begonnen und im September 2007 abgeschlossen. Im Rahmen dieser Diplomarbeit wurde ein geeignetes Gerüst für die neue Homepage erstellt. Durch die Mitarbeiter des Sorgentelefons wurde bis im November 2008 weiter am Aufbau und an den Details gearbeitet. Hier sehen Sie ein Bildschirmfoto vom November 2008.

Homepage in der dritten Version auf www.sorgentelefon.ch

© 1996 - 2017 Sorgentelefon für Kinder