Diese Verhaltensweisen können auch andere Gründe haben. Es ist wichtig, dass Sie das Kind ernst nehmen und den Ursachen nachgehen.

  • Angst vor Fremden, Festklammern
  • Rückzug in sich selbst, Abwendung
  • Essstörungen, Schlafstörungen, Sprachstörungen
  • Vermeidung, mit einer bestimmten Person alleine zu sein
  • Altersunangemessenes sexuelles Spielen und "Dökterlispiele" sind nie harmlos
  • Plötzliche Verhaltensänderungen, aggressives oder unterwürfiges Verhalten
  • Der Wunsch von Kindern, sich nachts dick anzuziehen bzw. sich nicht ausziehen zu müssen
  • Körperliche Verletzungen oder Krankheiten, Geschlechtskrankheiten
  • Schulleistungsstörungen
  • Plötzlich auftretende kriminelle Handlungen, z.B. stehlen
  • Plötzlich wieder Einkoten, Bettnässen
● Sorgentelefon für Kinder ● 0800 55 42 10 ● www.sorgentelefon.ch ●